Gesamtverein

TV Emsdetten

Handball Bundesliga

TVE Handball 2. Bundeliga

Förderverein

Förderverein Handballnachwuchs TV Emsdetten e.V.

Konzept 18

Konzept 18

Administration

Benutzername:

Kennwort:


TVE Youngsters - U23


08.05.2018

TVE II ohne Glanz zum Auswärtssieg - 26:24 in Hahlen


Die Vorzeichen für die TVE-Youngsters vor dem Spiel beim TSV Hahlen am Samstag waren denkbar schlecht: Gerade mal neun Feldspieler hatte Trainer Tobias Helming zur Verfügung, TVE-III-Leihgabe Niclas Dorn schon mit eingerechnet. Sogar Co-Trainer Frank Lüttmann fehlte auf der Bank.


Trotzdem löste die Emsdettener Truppe die Aufgabe recht souverän, siegte mit 26:24 Toren und profitierte dabei davon, dass auch Gastgeber Hahlen einige Ausfälle verkraften musste. Im ersten Durchgang war es daher ein Kopf-an-Kopfrennen, das sich über das 4:4 von Fynn Dörtelmann (9. Minute) und das 9:9 von Nils Krämer (24.) bis zum 11:11-Halbzeitstand zog, den TSV-Spieler Tjorven Wiese erzielte.


Der TVE leistete sich dabei im eigenen Angriff viele Fehler, hätte sich sonst deutlicher absetzen können. Denn die Hahlener Tore fielen zumeist durch Gegenstöße, zu denen die Dettener förmlich einluden. Musste Hahlen im Positionangriff ran, biss sich die Mannschaft ein ums andere Mal am guten Mittelblock aus Matze Boese und Luca Kuckhermann die Zähne aus und geriet immer wieder ins Zeitspiel.


Mit einem Zwischenspurt nach der Pause setzte sich der Gast ab. Die TVE-Truppe machte sich einen Angriff-Abwehr-Wechsel des TSV zunutze und brachte den Ball schnell nach vorne. Lennart Dörtelmann, mit zehn Toren bester Werfer des Tages, traf die richtigen Entscheidungen. Und so setzten sich die Youngsters von der 13:12-Führung durch Matze Boese (33.) bis auf 19:13 (39.) durch Nils Krämer ab. Dann machte sich der knappe Kader der Emsdettener bemerkbar. Nach dem „Sturmlauf“ nach der Pause war jetzt absolut die Luft raus. Die Folge: Fehler im TVE-Angriff und Unkonzentriertheiten in der Deckung ließen Hahlen wieder in Schlagweite kommen.


Torben Rohlfing verkürzte in der 47. Minute auf 17:20, Michael Ruter in der 51. sogar auf 20:21. Knapper sollte es aber nicht mehr werden. Daran hatte auch Keeper Dominik Schnetgöke mit starken Paraden zum Schluss seinen Anteil. Lennart Dörtelmann markierte 30 Sekunden vor dem Ende in Unterzahl mit dem 26:23 die Entscheidung, Michael Ruter legte noch zum 26:24-Endstand nach.


TVE II: Schnetgöke, Sommer; Mussenbrock, F. Dörtelmann (2), Kuckhermann, Boese (5), Krämer (2), Müller (3), L. Dörtelmann (10), Berghaus (4), Dorn.


TVE-Trainer Tobias Helming: „In der ersten Halbzeit haben wir zu viele technische Fehler im Angriff gemacht, das hat Hahlen im Spiel gehalten. Nach dem Seitenwechsel haben wir sehr gut gespielt, das hat uns den Sieg beschert. Im Endeffekt war es über volle 60 Minuten kein hochklassiges Handballspiel. Wir haben aber verdient gewonnen, da wir die spielerisch besseren Lösungen gefunden haben. Jetzt haben wir nächste Woche die Chance auf einen Relegationsplatz. Wir sind heiß und freuen uns auf das Spiel beim SuS Oberaden.“


Quelle: Emsdettener Volkszeitung
Autor: Lutz Niemeyer



« zurück

Nächste Termine

Zur Zeit keine aktuellen Termine vorhanden.

Mitglied werden?

TV Emsdetten 1898 e.V.
- Handballabteilung -

Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 877 366-0
Fax: 0 25 72 / 877 366-9

info@handball-emsdetten.de

Auszeichnungen

Auszeichnung Jugendarbeit 2010
Design by WERBE MIX Medienagentur