Gesamtverein

TV Emsdetten

Handball Bundesliga

TVE Handball 2. Bundeliga

Förderverein

Förderverein Handballnachwuchs TV Emsdetten e.V.

Konzept 18

Konzept 18

Administration

Benutzername:

Kennwort:


TVE Youngsters - U23


27.02.2012

Gewogen - und klar für zu leicht befunden..

Mit einer klaren 24:36-Niederlage kehrten die TVE-Youngster gestern vom Verbandsliga-Favoriten aus Senden zurück.

In der 48. Minute suchte TVE-Trainer Tobias Helming (Foto) die "Grüne Karte" - er nahm die Auszeit, stellte sein Team um und forderte: "Nun lass uns das Ding hier vernünftig zu Ende bringen."

Denn entschieden war längst alles. ASV-Keeper Tenholt hatte gegen Louis Kamp pariert, Stünke und Wieczorek warfen auf der Gegenseite den 27:18-Vorsprung für den Gastgeber heraus, nichts war mehr zu holen für den TVE. Der dann auch in der Schlussphase immer mehr einbrach, das hatte nur noch wenig mit Verbandsliga-Handball zu tun. Es gab zwar noch gute Einzelaktionen von "Sebi" Kreft und Louis Kamp, Ralf Puttkammer und Marcel Höppner kamen zu ihren einzigen Treffern, doch das alles hatte nur noch statistischen Wert. Senden ließ sich nicht mehr beirren, spielte dabei keineswegs ohne Fehler, hatte aber die Sache im Griff.

Partie früh entschieden

Dabei war die Partie für die TVE-Youngster ordentlich angefangen, bis zum 4:4 hatte der Gast gar geführt. Dann ein Schrittfehler von Kreft, ein blödes Zuspiel auf den Flügel, direkt war Senden zur Stelle und ging in Front, lag nach 30 Minuten mit 18:14 vorn. Mehrfach durfte der TVE vor der Pause noch hoffen, weil Keeper Lukas Thies immer besser ins Spiel kam, weil man dem Gastgeber nicht mehr so viele leichte Treffer erlaubte. Und so schien für die 2. Halbzeit noch alles drin für die TVE-Youngster.

Qualität fehlte!

Marcel Peters verkürzte auf 18:15, doch der Gastgeber hielt seinen Vorsprung, weil er - im Gegensatz zum TVE - von fast allen Positionen torgefährlicher war, zudem körperlich deutlich präsenter und agiler wirkte.

Die TVE-Youngster kämpften, da kann man ihnen nichts vorwerfen. Doch es fehlte gestern auf zu vielen Positionen an der notwendigen Qualität, um eine Mannschaft wie Senden richtig ärgern zu können. Und so wird sich die Mannschaft in den nächsten Wochen steigern müssen. In Senden darf man verlieren - keine Frage. Die Antworten auf die Fragen im Abstiegskampf müssen in den kommenden Spielen gegeben werden. Man darf gespannt sein, ob der Kader von Trainer Tobias Helming dazu in der Lage ist. Zweifel sind da durchaus angebracht.

Von Ferdi Recker
Quelle: Emsdettener Volkszeitung/Lokalsport


« zurück

Emsdettener Wanne

Nur noch:

93 Tage 0 Stunden

bis am 23.08.2019 die nächste Emsdettener Wanne stattfindet.
Weitere Informationen finden Sie unter:

www.emsdettener-wanne.de

Nächste Termine

05.07.2019

GrundschulLIGA Handball


23.08. - 25.08.2019

Emsdettener Wanne 2019

Mitglied werden?

TV Emsdetten 1898 e.V.
- Handballabteilung -

Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 877 366-0
Fax: 0 25 72 / 877 366-9

info@handball-emsdetten.de

Auszeichnungen

Auszeichnung Jugendarbeit 2010
Design by WERBE MIX Medienagentur