Gesamtverein

TV Emsdetten

Handball Bundesliga

TVE Handball 2. Bundeliga

Förderverein

Förderverein Handballnachwuchs TV Emsdetten e.V.

Konzept 18

Konzept 18

Administration

Benutzername:

Kennwort:


C1-Jugend


05.05.2011

Platz 2 beim LINCup 2011

Während die meisten Jugendlichen in Detten am 1. Mai zum gut gefüllten Bollerwagen griffen, nahmen die C I-Jungs des TVE den Ball in die Hand und startete ihren Mai-Gang beim hochklassig besetzten Turnier um den Lin-Cup in Lingen.

Gummersbach, Lemgo, Großwallstadt, Balingen oder Melsungen – die Bundesliga war zu Gast in Lingen. Und mit dem Nachwuchs dieser nationalen Top-Teams suchte auch der TVE den Vergleich.

Dabei glich die Vorrunde am Samstag eher einem lockeren Spaziergang in den Mai. Nordhorn (15:8) und die C I des Erstligisten aus Balingen (14:9) wurden in jeweils 20 Minuten klar geschlagen. Gegen die HSG Schwanewede (14:12) und den Bremer Meister Hastedter TSV (13:12) war es vom Resultat her zwar knapper, dennoch hatte die Truppe um Trainer Stefan Hammelmann die Partien im Griff. „Alle haben reichlich Spielanteile erhalten“, freute sich der Coach am Ende der Vorrunde, die der TVE ungeschlagen auf Rang eins beendete.
Der Halbfinal-Einzug war geschafft. Da schmeckte den TVE-Jungs und einigen, extra aus Emsdetten per Bahn angereisten weiblichen Fans, die Pizza am Abend noch besser.

Derart gestärkt gingen die „Hammelmänner“ top-motiviert das Halbfinale am Sonntagvormittag gegen den Zweiten der Parallelgruppe, den VfL Gummersbach, an. In den ersten 15 Minuten bot der TVE dabei eine seiner stärksten Saisonleistungen.
Super drauf war die linke Angriffsseite mit Kons Revermann im Rückraum und Nils Krämer auf Außen, die gemeinsam sieben Treffer zur 9:3-Führung des TVE beisteuerten. Bärenstark im Kasten: Leon Börger. Er parierte unter anderem einen Siebenmeter und „börgerte“ auch den Nachwurf weg. Rechtsaußen Stephen Dorn erzielte das 12:7 – Favorit Gummersbach war geschockt. Bis auf 17:11 setzte dich der TVE ab. In der Schlussphase durfte Gummersbach noch ein wenig verkürzen, doch der 18:16-Erfolg der Dettener war nicht in Gefahr.

Der TVE im Finale des Lin-Cups – darauf hätte vorab kaum einer gewettet. „Ein Traum für uns“, schwärmte Coach Hammelmann. Gegner im Endspiel war die SG Kronau-Östringen, die Eleven des Champions-League-Halbfinalisten Rhein-Neckar Löwen.
Die SG war dann doch eine Nummer zu groß für den Dettener Zweitliga-Nachwuchs. Nur zu Beginn blieb der TVE durch Treffer von Luca Lagemann und Jörn Beuntker am aggressiven Favoriten dran. Dann setzte sich Kronau über 8:4 bis auf 15:8 ab, weil der TVE gegen die hohe Deckung für Kons Revermann keine Lösung fand, statt seine Konzeptionen zu spielen, sich zu viel in Einzelaktionen verstrickte. Am Ende sorgte der gute Marc Mielisch mit drei Treffern noch für etwas Ergebniskosmetik. Doch mit 16:11 ging der Erfolg der Kronauer auch in Ordnung.

Die TVE-Jungs freuten sich dennoch riesig über den 2. Platz, den entsprechenden Pokal sowie die Berufung von Konstantin Revermann als bester linker Rückraumspieler ins All-Star-Team des Turniers. Der etwas andere TVE-Mai-Gang hatte sich für alle gelohnt.

Die Abschluss-Rangliste des Lin-Cups in Lingen: 1. SG Kronau-Östringen, 2. TV Emsdetten, 3. VfL Gummersbach, 4. HBW Balingen-Weilstetten, 5. TBV Lemgo, 6. Hastedter TSV, 7. HSG Schwanewede, 8. GWD Minden, 9. TV Großwallstadt, 10. HSG Nordhorn-Lingen, 11. MT Melsungen.

Text: Christoph Niemeyer
Bilder: Dieter Dorn



« zurück

Nächste Termine

Zur Zeit keine aktuellen Termine vorhanden.

Mitglied werden?

TV Emsdetten 1898 e.V.
- Handballabteilung -

Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 877 366-0
Fax: 0 25 72 / 877 366-9

info@handball-emsdetten.de

Auszeichnungen

Auszeichnung Jugendarbeit 2010
Design by WERBE MIX Medienagentur