Gesamtverein

TV Emsdetten

Handball Bundesliga

TVE Handball 2. Bundeliga

Förderverein

Förderverein Handballnachwuchs TV Emsdetten e.V.

Konzept 18

Konzept 18

Administration

Benutzername:

Kennwort:


E1-Jugend


24.04.2018

E1 überzeugt mit Platz 3 beim Turnier in Leverkusen-Opladen

Die E1 Handballer des TVE haben am vergangenen Sonntag bei den inoffiziellen westdeutschen Meisterschaften einen phantastischen 3. Platz erreicht.

Eingeladen waren vom ausrichtenden TuS Opladen die besten Teams aus NRW, darunter auch so klangvolle Namen wie der Bundesliganachwuchs aus Lemgo und Gummersbach. Vier Siege und zwei Niederlagen standen am Ende des siebenstündigen Turniers in Leverkusen-Opladen für die Dettener auf dem Papier. Entsprechend ausgelassen war auch die Stimmung während der Rückfahrt im Bus. „Das ist ein Saisonschluss, wie man ihn sich nur wünschen kann“, waren sich Spieler, Trainer und „Fans“ einig und feierten ihren dritten Platz.

Die Jungs des Trainerteams Martin Dörtelmann und Ralf Kamp starteten stark in das Turnier und konnten ihre ersten beiden Spiele mit 11:2 (gegen GFG Düren) und 9:6 (gegen den VfL Gummersbach) für sich entscheiden. Im dritten Spiel musste man sich mit 8:11 dem Bonn/Sieg-Meister aus Geislar-Oberkassel geschlagen geben. "Alle Spiele waren auf hohem Niveau. Da werden kleine Schwächephasen sofort bestraft. Gegen Düren und Gummersbach hat es gut geklappt. Aber beim Match gegen Geislar sind wir einfach nicht gut ins Spiel gekommen und  mussten einem Rückstand hinterherlaufen. Letztlich hat es nicht gereicht. Nach dem Spiel hieß es dann, erst mal mit der Niederlage umzugehen und die Spieler wieder aufbauen. Immerhin war es die erste seit etwa 15 Monaten", zogen Dörtelmann und Kamp eine durchwachsene Bilanz der ersten Spiele. Dass ihre Ansprache fruchtete, zeigte dann das Spiel gegen den späteren Turnierzweiten aus Hiesfeld/Aldenrade, dass nach einer starken Leistung mit 9:6 gewonnen werden konnte. Bei diesen Spiel konnten sich die Feldspieler auch bei ihrem Keeper Justus Rehme bedanken, der mit starken Paraden die Gegner zur Verzweiflung brachte.


 


Als vorletztes Spiel stand für die Dettener das Match gegen den großen Turnierfavoriten aus Opladen auf dem Programm. Die TVEler hatten sich viel vorgenommen, aber bereits nach wenigen Minuten war klar, dass man das Spieltempo des letztlich souveränen Turniersiegers heute nicht mitgehen kann. Am Ende musste sich die E1 des TVE deutlich mit 4:17 geschlagen geben. Der zweite Rückschlag und auch die Kräfte schwanden nun zunehmend.


Als letzter Gegner wartete mit Handball Lemgo eine Mannschaft auf die Dettener, die den Kreis Lippe dominiert hatte und auch im Turnier bereits drei Siege verbuchen konnte. Es war klar, dass der Sieger der Partie mindestens den Pokal für den Drittplatzierten mit nach Hause nehmen wird. Sechs Stunden nach Turnierbeginn galt es für alle, die letzten Kraftreserven zu mobilisieren. Die Trainer machten vor dem Spiel noch einmal deutlich, wie das letzte Spiel angegangen werden soll: „Gegen diesen starken Gegner werden wir nur mit einer sehr guten Abwehrarbeit gewinnen können. Aber das wird nicht leicht sein.“ Die Jungs hörten gut zu, gaben noch einmal alles und konnten die Angriffe der Lemgoer immer wieder frühzeitig unterbinden. Jonathan Kamp und später Jasper Hilbert konnten den Spielmacher der Lemgoer, der nach Turnierende als bester Torschütze des Turniers ausgezeichnet wurde, erfolgreich stören. Lars Otte, Erik Leifkes, Ole Dieckmann und Max Venker hatten die Rückraumspieler und den Rechtsaußen im Griff, Finn Franck und später Nico Huge sive Huwe haben den gefährlichen Linksaußen nicht zur Entfaltung kommen lassen und Mats Leon Dörtelmann hat den Kreisläufer ausgeschaltet und die Räume verdichtet. Jeder auf der Tribüne konnte sehen, hier steht ein Team auf dem Platz, das mit einem Pokal nach Hause will. Auf die hervorragende Abwehrarbeit aufbauend gelangen dann, angetrieben vom starken Spielmacher Mats Leon Dörtelmann, auch im Angriff gute Pass-Stafetten und erfolgreiche Torwürfe. Nach 16 Minuten rissen die Dettener Jungs die Arme hoch, hatten sie das Spiel gegen Lemgo mit 10:7 gewinnen können.


Da Hiesfeld ihr letztes Spiel hauchdünn mit einem Tor gewinnen konnte, zogen sie mit dem TVE nach punktgleich und sicherten sich auf Grund des besseren Torverhältnisses Platz zwei. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch, war doch der dritte Platz ein hervorragendes Ergebnis. „Wir haben vor dem Turnier gesagt, dass wir Spaß haben wollen, dass wir mutig und ehrgeizig sein wollen und dass wir lernen wollen. Wir können feststellen, es hat alles drei geklappt“, zeigten sich die beiden Trainer voll zufrieden mit dem Saisonhöhepunkt und ergänzten augenzwinkernd: „Auch wenn dass Lernen z.B. gegen Opladen nicht immer allen Spaß gemacht hat.“


Eine besondere Auszeichnung erhielt nach Turnierende noch Mats Leon Dörtelmann, der von den Trainern der Turniermannschaften ins „All-Star-Team“ gewählt wurde. Und so machte sich der Bus gegen 18 Uhr mit glücklichen Spielern, Trainern, Eltern, Fans und einem schicken Pokal auf den Weg ins Münsterland.


Der TVE spielte mit folgender Aufstellung: Erik Leifkes, Max Venker, Justus Rehme, Mats Leon Dörtelmann, Nico Huge sive Huwe, Jonathan Kamp, Finn Franck, Ole Dieckmann, Jasper Hilbert, Lars Otte


Trainer: Martin Dörtelmann, Ralf Kamp


« zurück

Nächste Termine

Zur Zeit keine aktuellen Termine vorhanden.

Mitglied werden?

TV Emsdetten 1898 e.V.
- Handballabteilung -

Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 877 366-0
Fax: 0 25 72 / 877 366-9

info@handball-emsdetten.de

Auszeichnungen

Auszeichnung Jugendarbeit 2010
Design by WERBE MIX Medienagentur