Gesamtverein

TV Emsdetten

Handball Bundesliga

TVE Handball 2. Bundeliga

Förderverein

Förderverein Handballnachwuchs TV Emsdetten e.V.

Konzept 18

Konzept 18

Administration

Benutzername:

Kennwort:


News

21.05.2013

Die Youngster bleiben in der Verbandsliga

Geschafft. Nach dem Abpfiff tanzten die Spieler der TVE-Reserve am Samstagabend in der Euregiohalle Ringelreihen, machten die Welle mit den gut 600 Fans. Das 33:31 (18:12) über den TV Schwitten feierten Trainer und Team wie die Meisterschaft. Dabei war es nur der Klassenerhalt in der Verbandsliga. Egal, die Party konnte beginnen.

Bereits im Abstiegsrelegations-Hinspiel in Schwitten hatte der TVE II dominiert und mit 37:34 gewonnen. Eine gute Basis, aber kein Ruhekissen.

Zwölf Paraden

Doch nach anfänglichen Problemen – einige TVE-II-Handballer waren vor solch ungewohnt großer Kulisse wohl ein wenig nervös – machte die Mannschaft von Trainer Tobias Helming schnell klar, wer Chef im Ring ist. Die aggressive 5 + 1-Abwehr, Sebi Kreft nahm Schwittens Spielmacher und -trainer Ticho Knez in kurze Deckung, sowie der starke Keeper Max Göcke – zwölf Paraden in der 1. Hälfte – waren die Basis.

Einen 2:4-Rückstand (5.) drehten der überragende TVE-Regisseur Sebi Kreft sowie Lutz Weßeling und Mike Schulz, die zusammen mit Louis Kamp aus der „Ersten“ aushalfen, in eine 5:4-Führung (10.). Dieses Trio baute den Vorsprung weiter aus: Schulz tankte sich beim Tempogegenstoß durch, Kreft nutzte das Mega-Loch in der TVS-Abwehr und Weßeling traf aus der 2. Reihe. Beim 11:6 für den TVE nahm Schwitten die Auszeit (12.).

Die brachte den knapp besetzten Gästen, die nur mit zehn Spielern angereist waren, wenig. Die TVE-Youngster drückten gegen die mit reiferen Handball-Oldies gespickten Gäste mächtig aufs Tempo, warfen durch die Treffer von Marcel Peters und Ralf Puttkammer kurz vor der Pause einen 18:12-Vorsprung heraus.

Das Polster verwechselten den Dettener zu Beginn der 2. Halbzeit allerdings mit einem Ruhekissen. Viele TVE-Fehler im Angriff ließen Schwitten in die Partie zurück- und auf 18:21 herankommen (38.), als Markus Berkemeyer zwei Tempogegenstöße verballerte und Hansi Feldkamp einen Abpraller nicht verwertete.

Zwar zog der TVE II durch Jungsenior Malte Kreft wieder auf 24:20 (44.) weg, aber als Lutz Weßeling einen Zwei-Minuten-Strafe kassierte, kippte die Partie. Der quirlige Tim Luther versenkte einen Tempogegenstoß zum 25:25 (48.). Als Louis Kamp dann völlig frei nur den Pfosten traf, hätte der Gast in Führung gehen können, vergab die Chance aber. TVE-Coach Helming zückte „Grün“, stellte seine Truppe in der Auszeit neu ein.

Schulz und Kreft treffen

Wieder waren es Mike Schulz und Sebi Kreft, die in dieser entscheidenden Phase den Unterschied ausmachten. Mit ihren Treffern sorgten sie für eine 29:26- (52.) und 32:27-Führung (55.).

Das Ding war durch, das signalisierte auch die Körpersprache der Schwittener, die sich aber nicht vollends hängen ließen und bis zum Schluss alles versuchten. Dennoch gewann der TVE II auch dieses zweite Relegationsspiel, und zwar mit 33:31 Toren verdient.

Der Abpfiff des schwachen Schiri-Gespanns war der Anpfiff zur Klassenerhalt-Party in und an der Euregiohalle. Zudem wurden noch zahlreiche, teils langjährige Spieler der „Zweiten“ verabschiedet und einigen Ehrenamtlichen gedankt. Dann war Zeit für Bier, Bratwurst und viele Handball-Fachgespräche.

Von Christoph Niemeyer
Emsdettener Volkszeitung - Lokalsport


« zurück

Nächste Termine

Zur Zeit keine aktuellen Termine vorhanden.

Mitglied werden?

TV Emsdetten 1898 e.V.
- Handballabteilung -

Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 877 366-0
Fax: 0 25 72 / 877 366-9

info@handball-emsdetten.de

Auszeichnungen

Auszeichnung Jugendarbeit 2010
Design by WERBE MIX Medienagentur