Gesamtverein

TV Emsdetten

Handball Bundesliga

TVE Handball 2. Bundeliga

Förderverein

Förderverein Handballnachwuchs TV Emsdetten e.V.

Konzept 18

Konzept 18

Administration

Benutzername:

Kennwort:


News

11.11.2013

Starke Youngster setzen sich klar durch - 36:25

"War gar so nicht schlecht.“ Mit der Lässigkeit des Siegers sagte dies TVE-II-Trainer Tobias Helming nach dem 36:25 (15:10) seines Teams zu Rechtsaußen Mike Schulz.

Der lächelte zurück: „Alles klar, Coach.“ Schulz wusste die Worte des Trainers einzuordnen, hatte die Leihgabe aus dem Bundesliga-Kader doch mit satten 13 Feldtoren großen Anteil am Heimsieg der Zweiten über den bisherigen Vierten Mennighüffen.

Tolles Boese-Debüt

Wie Schulz so war auch Max Schüttemeyer am Sonntagabend in der Reserve dabei, obwohl beide erst in den frühen Morgenstunden vom Spiel des TVE I in Berlin zurückgekehrt waren. Auch Schüttemeyer bot einen guten Job in der Reserve, erzielte fünf Treffer. Doch Helming hatte noch mehr Kandidaten auf dem Zettel, die er loben musste. So Debütant Mathias Boese. Der 23-jährige Kreisläufer warf gleich sechs Treffer und war ein wichtiger Stabilisator der TVE-Deckung. Hier stellte er einen starken Mittelblock mit Vladi Goldin, dem 40-jährigen „Senior-Chef“ der TVE-„Youngsters“.

Auch Mittelaufbauspieler Sven Schomaker bekam noch ein Zückerchen vom Trainer: „Er hat super gespielt, mit ganz viel Übersicht.“ Und dann die ganze Mannschaft: „Wichtig war, dass wir nach der Pause nicht den Faden verloren haben.“

Der TVE II legte gegen hoch eingeschätzte Gäste gut los, führte mit 3:1 (5.). Schulz erhöhte per Tempogegenstoß auf 6:3 (9.). Mit einem ganz starken Max Göcke als Rückhalt im Tor zog der TVE II auf 12:5 (19.) weg – Lukas Beuting traf mit frechem Heber. Doch die Dettener ließen Mennighüffen wieder ins Spiel kommen, führten zur Pause nur mit 15:10.

Fünf Siebenmeter vergeben

Im 2. Durchgang versuchte der Gast über eine Manndeckung gegen Schüttemeyer aufzuschließen, kam auch auf 20:17 (40.) heran. Doch der TVE fing sich wieder, schraubte das Resultat durch Schomaker auf 26:20 (47.) hoch. Beim 30:21 (54.) durch Boese war die Partie endgültig durch.

Und Trainer Tobbe Helming hatte doch noch einen Kritikpunkt gefunden: „Wir haben fünf Siebenmeter verworfen. Das ist ärgerlich.“ Wenn man dennoch 36:25 gewinnt, ist das aber zu ertragen.

von Christoph Niemeyer
Emsdettener Volkszeitung - Lokalredaktion "Sport"


« zurück

Nächste Termine

Zur Zeit keine aktuellen Termine vorhanden.

Mitglied werden?

TV Emsdetten 1898 e.V.
- Handballabteilung -

Kolpingstraße 2
48282 Emsdetten

Tel.: 0 25 72 / 877 366-0
Fax: 0 25 72 / 877 366-9

info@handball-emsdetten.de

Auszeichnungen

Auszeichnung Jugendarbeit 2010
Design by WERBE MIX Medienagentur